www.konstruktion-industrie.com
Schnaithmann News

Gurtförderer von Schnaithmann für Transfer- und Montageanlagen: Kompakte Bauform für eine ideale Systemintegration

Schnaithmann Maschinenbau GmbH, Systemlieferant für Automatisierungstechnik, stellt eine neue Baureihe von Gurtförderern vor.

Gurtförderer von Schnaithmann für Transfer- und Montageanlagen: Kompakte Bauform für eine ideale Systemintegration
Andreas Köppler, Technischer Vertrieb bei Schnaithmann, mit den neuen Gurtförderern GF50 in unterschiedlichen Breiten und Bandausführungen

Die Gurtförderer der Baureihe GF50 zeichnen sich durch platzsparende Bauweise aus und lassen sich auch in bestehende Transfer- und Montageanlagen einfach integrieren. Sie transportieren Werkstücke mit einer Gesamtlast von bis zu 100 kg und sind so ideal für Automations-, Materialfluss- und Handhabungsaufgaben in der Automobilproduktion, der Elektronikherstellung und der Verpackungs-, Lebensmittel und Pharmaindustrie.

Die Gurtförderer GF50 haben eine Einbauhöhe von lediglich 55 mm, die Breite ist nur um 10 mm breiter als der Gurt aufgebaut. Bei einer Gesamtbelastung bis 100 kg kann der Gurt Geschwindigkeiten bis 64 m/min problemlos realisieren. Die balligen Antriebs- und Umlenkwalzen sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten für einen ruhigen Lauf des Gurtes. Bandlängen von bis zu 10.000 mm ermöglichen einen flexiblen Einsatz der Förderer. Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche sind sowohl starre als auch einstellbare Seitenführungen im Baukastensystem vorgesehen und erlauben damit den Transport von unterschiedlichen Bauteilgrößen. Dank der Umlenkungen mit Messerkanten von nur 12 mm können auch kleine Teile gefördert werden. Je nach Anforderung stehen verschiedene Gurttypen, Materialien und Farben zur Verfügung. Die breite Gurtauswahl – schnittfest, ölbeständig, ESD-tauglich, FDA-konform – ermöglicht den Einsatz in einer Vielzahl von Branchen.


Gurtförderer von Schnaithmann für Transfer- und Montageanlagen: Kompakte Bauform für eine ideale Systemintegration
Gurtförderer GF50 mit Stollenbändern

Um die Flexibilität zu erhöhen, stehen verschiedene Motorlagen und Antriebsvarianten wie direkter oder indirekter Antrieb zur Auswahl. Die Geschwindigkeit ist stufenlos über den Frequenzumrichter Speedcontrol regulierbar, mit dem sich auch kleine Steuerungsaufgaben einfach realisieren lassen und der optional als Zubehör erhältlich ist.

Die verschiedenen Anbauteile aus dem Schnaithmann-Baukastensystem erlauben schnelle Montage, Justage und Flexibilität in unterschiedlichen Einbausituationen. Die Nuten des Grundkörpers aus Aluminium sind durchgängig. Die kompakten und verstellbaren Bandstützen lassen sich einzeln integrieren oder als Gestelle zusammenfügen. Die Bandstützen verfügen über eine Schnellwechselhilfe, die einen unkomplizierten Gurtwechsel oder eine Gurtdemontage bei einer Bandneigung von 0 bis 15 Grad ermöglicht.


Gurtförderer von Schnaithmann für Transfer- und Montageanlagen: Kompakte Bauform für eine ideale Systemintegration
Die Gurtförderer der Baureihe GF50 stehen mit verschiedenen geschwindigkeitsgeregelten Antriebsarten zur Verfügung

„Die standardisierte Baureihe und die Nutzung von Gleichteilen sorgen für kurze und schnelle Lieferzeiten“, sagt Andreas Köppler vom Technischen Vertrieb bei Schnaithmann. „Die Vielzahl der Möglichkeiten des Zubehörs machen den GF50 zu einem wirklichen Allrounder für den direkten Produkttransport in den unterschiedlichsten Branchen – schnell, kompakt und preisgünstig in der gewohnten Schnaithmann-Qualität.“

Schnaithmann stellt in Remshalden in der Nähe von Stuttgart maßgeschneiderte Transfer- und Montageanlagen für Automations-, Montage-, Materialfluss- und Handhabungsaufgaben her. Von der Ideenfindung über Planung und Konstruktion bis hin zur Inbetriebnahme einer kompletten Transferanlage und Wartung vor Ort bietet der Automatisierungsspezialist alle Leistungen aus einer Hand.

www.schnaithmann.de

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil