www.konstruktion-industrie.com
Westermo Teleindustri AB

Redfox: Industrial Ethernet Routing Switch für extreme Umgebungen

Westermo Teleindustri, hat eine Palette von industriellen Hochleistungs-Switches mit erweiterter Routing-Funktionalität freigegeben. Die RedFox-Serie wurde für den Aufbau kostengünstiger, sicherer und zuverlässiger Netzwerke entworfen, die zuvor mehrere verschiedene Einheiten erfordert hätten.

Redfox: Industrial Ethernet Routing Switch für extreme Umgebungen
Anfangs entwickelt für maßgeschneiderte, missionskritische Anwendungen in der Verteidigung, der Bahntechnik, der Luft- und Raumfahrt und bei Untersee-Technologien basiert diese neue Serienversion von RedFox auf einem erprobten Design, das normale industrielle Erfordernisse weit übersteigt. Das extrem robuste DIN-Schienen-Gehäuse besteht aus Aluminium mit einer maximalen Stabilität, guter Wärmeabführung und einer hohen Abschirmung gegenüber extremen elektromagnetischen Feldern bis 300 A/m.

Aufgebaut aus industriellen Qualitätsbauelementen und mit einem Betriebstemperaturbereich von -40 to +70°C (ohne interne Lüfter), bietet RedFox eine MTBF (Mean Time Between Failure) von 600.000 Stunden. Der neue Switch ist konform zu einer Vielzahl von Standards in Bezug auf EMC, Bahnanwendungen, Vibrationen, Feuchtigkeit, Stoß und Höhe. All diese Merkmale stellen sicher, dass er in jeder Betriebsumgebung verwendet werden kann.

Die Serie bietet eine Vielzahl von Ethernet-Schnittstellen-Kombinationen von zehn bis 18 10/100/ BaseTX Ports, plus der Option von vier SPF-Gigabit- und vier 1000BaseTX Ports. Um die Netzflexibilität sicherzustellen, unterstützt RedFox STP (Spanning Tree Protocol) und RSTP (Rapid STP) sowie Westermo's einzigartige FRNT-Funktion (schnelle Wiederherstellung der Netzwerk-Topologie mit redundanter Ring-Funktionalität). Dies ist das schnellste Protokoll auf dem Markt, um ein großes Netzwerk im Fall eines Leitungs- oder Hardwarefehlers zu rekonfigurieren. FRNT ist in der Lage, ein redundantes Ringnetzwerk, das aus bis zu 200 Switches besteht, innerhalb von 20 ms unabhängig von der Netzwerkbelastung zu rekonfigurieren. Diese Funktionalität ermöglicht den Einsatz der RedFox-Switches bei sicherheitskritischen Anwendungen.

RedFox unterstützt auch das IGMP-Snooping (Internet Group Management Protocol), welches Filtertechniken liefert, um den Datenfluss im Ring für eine Optimierung der Bandbreite zu managen. IGMP-Snooping ist auch in FRNT integriert worden, um eine optimale Leistung sogar während einer Netzwerkstörung sicherzustellen.

Das Routing wird eine essentielle Funktion für die sich vermischenden Infrastruktur- und Fabrikautomatisierungsnetzwerke. Das statische Routing und die Firewallfunktionen von RedFox können eine einfache Trennung liefern, um eine Kontrolle des Datenflusses zwischen den Netzwerken sicherzustellen. Die umfassende VLAN (Virtual LAN)-Unterstützung ermöglicht die Unterteilung des physischen Netzwerks für eine Steigerung der Sicherheit und Bandbreite sowie eine leichtere Administration. VLANs kann auch besonderen Switchports zugeordnet und zentral konfiguriert werden.

Mehrere Sicherheitlayer sind verfügbar; dies ist wichtig, um sowohl arglistige als auch versehentliche Netzstörungen zu verhindern. Zu den Funktionen zählen eine integrierte Firewall und die 256 bit AES-Verschlüsselung der IPSEC VPN-Tunnels. Wenn die NAT-Funktion (Network Address Translation) verwendet wird, kann die IP-Adresse von geschützten Einheiten in einem lokalen sicheren Netzwerk verborgen werden. RedFox kann auch als VPN-Server arbeiten, was den Aufbau von Ipsec-Tunnels zwischen Remote-Benutzern und einem örtlichen, sicheren Netzwerk erlaubt. Web-Konfigurationsseiten und SNMP können deaktiviert werden und das Command Line Interface (CLI) wird über das SSH (Secure Shell Protocol) gesichert.

Redfox ist äußerst leicht zu verwenden. So ist im Auslieferungszustand keine Konfiguration notwendig, um ein einfaches Netzwerk zu erstellen. Ein Autodiscovery-IP-Konfigurations-Tool ermöglicht das Einstellen der IP-Adresse, der Subnetz-Maske und der Gateway-Adresse. Ein Web-Interface ermöglicht die Konfigurationen eines FRNT-Rings, von VLANs oder einer Basic-Firewall. Eine fortschrittliche Konfiguration und Überwachung kann mit Hilfe von SNMP (Simple Network Management Protocol) erreicht werden. Feineinstellungen für spezielle Anwendungen sind unter Verwendung des intuitiven CLI im laufenden Betrieb ohne die Notwenigkeit eines Neustarts möglich.

Die isolierte Stromversorgung der Einheiten kann im Bereich von 16 VDC bis 60 VDC und von zwei separaten Quellen mit einer unterschiedlichen Spannungshöhe erfolgen.

www.redfoxindustrial.com

Produktmanager
Bo Jansson
Tel +46 16 42 80 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil