www.konstruktion-industrie.com
Westermo Teleindustri AB

Ölfeld-Automation mit dem MRD-310 Industrial 3G Router

Lufkin Automation hat den Westermo MRD-310 3G Router gewählt, um seinen SAM Ölquellen-Manager auszurüsten. Dieser ist die modernste technische Lösung für die Präzisionsüberwachung und Steuerung von Ölquellen-Gestängepumpen. In einer Reihe von Pilotprojekten, hauptsächlich in Europa und Asien, liefern die MRD-310 eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeit und unterstützen viele mobile Standards wie GSM, GPRS, 3G UMTS, HSDPA und HSUPA . Entwickelt für raue Umgebungen ermöglicht der MRD-310 in diesen Anwendungen bedeutende Kosteneinsparungen.

Ölfeld-Automation mit dem MRD-310 Industrial 3G Router
Lufkin Automation wurde durch eine Fusion der zwei Gesellschaften Delta X und Nabla Corporations, den Pionieren für die Steuerung von Gestängepumpen, gebildet. Delta-X war führend im Bereich der Test- und Analysesysteme für Pumpenprozesse auf Basis von innovativen und benutzerfreundlichen Methoden. Nabla war der Entwickler von Softwarelösungen, welche die Analyse und Steuerung der Pumpenprozesse vereinfachten. Heute sind diese beiden Gesellschaften ein Teil des Ölfeld-Geschäftsbereichs der Lufkin Automation. Sie bieten Systeme für die Analyse, Sicherheit und Steuerung von Ölquellen-Gestängepumpen.

Ölfelder liegen oft in weit entfernten und anspruchsvollen Umgebungen, in denen starke Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und andere Umwelteinflüsse auftreten. Die Installation der Steuerungs- und Überwachungssysteme in diesen Umgebungen kann eine schwierige Aufgabe sein, da bei den Ölfeldern oft hunderte von Pumpen über ein großes Gebiet verteilt sind.

Der von Lufkin entwickelte SAM Ölquellen-Manager ist die modernste technische Lösung der Ölindustrie für die Präzisionsüberwachung und Steuerung von Ölquellen-Gestängepumpen. Der SAM Ölquellen-Manager erlaubt dem Betreiber, die Pumpenleistung und Zuverlässigkeit zu optimieren. Der Pumpenablauf kann analysiert werden, Service- und Wartungsintervalle können berechnet werden, bevor ein mechanischer Fehler auftritt und die Optimierung des Energieverbrauchs wird ermöglicht. Der SAM Ölquellen-Manager kann so konfiguriert werden, dass er den Pumpenprozess stoppt, wenn dies ein niedriger Ölstand oder eine Wartung erforderlich macht. Das System erstellt auch ein vollständiges Ereignissprotokoll, das für eine weitere Optimierung verwendet werden kann.

Der SAM Ölquellen-Manager ist mit dem SCADA-System der Pumpe verbunden. Um das System aus der Ferne zu kontrollieren, wurde bisher eine Vielfalt von Techniken, wie Kupferleitungen, Glasfaserleitungen und Funkkanäle, verwendet. Die europäische Division von Lufkin hat das System verbessert und neue Lösungen unter Nutzung der Mobilnetze entwickelt. Lufkin hat beschlossen, den Westermo MRD-310 3 G Router bei einer Reihe von Pilotprojekten, hauptsächlich in Europa und Asien, zu verwenden.

Der MRD-310 ist für diese Art der Anwendung ideal geeignet. Seine Unterstützung für eine Vielzahl von Mobilfunk-Standards ermöglicht die Verwendung in Anlagen praktisch auf der ganzen Welt. Er unterstützt auch IPSec-verschlüsselte VPN-Tunnel, welche für sicherheitskritische Anwendungen, die über nicht sichere, öffentliche Netzwerke (Internet) betrieben werden, notwendig sind. Weiterhin bietet der MRD-310 eine serielle Schnittstelle und eine Seriell-IP-Wandlung, die für den Anschluss der Steuerung notwendig ist. Die Router wurden für äußerst raue Umgebungen entwickelt und können ein einem Temperaturbereich von -40 °C bis +60 ° eingesetzt werden. Diese Lösung wurde bereits in vielen Pilotprojekten installiert, um das deutliche Kosteneinsparpotential zu zeigen.

Mit Hilfe des High Speed Uplink Packet Access (HSUPA) beträgt die Uplink-Datenrate 2 MBit/s. Zusammen mit einer Downlink-Datenrate von 7,2 MBit/s ist die Einheit auch für Applikationen mit hohen Anforderungen an die Übertragungsgeschwindigkeit geeignet. Der MRD-310 zeichnet sich durch die Vielzahl der Anschlussmöglichkeiten aus. Er hat zwei eingebaute 10/100-Ethernet-Ports und eine RS-232-Schnittstelle was eine Verbindung von Einheiten über eine große Distanz ermöglicht. Um die Einsatzdauer vorhandener Ausrüstung zu erhöhen enthält der MRD-310 eine große Zahl von Tools, die den Anschluss von SPS und anderen RS-232-basierten Geräten erlauben. Er bietet die Paketübertragung, den Switch-Modus, die Seriell-IP-Umwandlung, ein Modbus-Gateway, eine DNP3 Stufe 1 Außenstation und die Wählmodem-Emulation.

Rod_Pump.jpeg: Einzelne Ölpumpen können mit dem MRD-310 von einer Zentrale aus einfach überwacht und kontrolliert werden. Der MRD-310 ist ein 3G/GPRS-Router, der den Aufbau einer sicheren IP-Verbindung unter Nutzung eines IPSec-verschlüsselten VPN-Tunnels erlaubt.

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil