www.konstruktion-industrie.com
Yamaha Motor News

Yamaha zeigte modernste, erschwingliche Robotertechnologien auf der Motek 2021

Rückkehr zum persönlichen Kontakt: innovative, perfekt zugängliche Roboter, schnelle und effiziente Bildverarbeitung und flexible Hochgeschwindigkeitslösungen für den Werkstücktransport für eine sauberere und sicherere Montage-Industrie.

Yamaha zeigte modernste, erschwingliche Robotertechnologien auf der Motek 2021
Die Besucher des Motek-Standes von Yamaha informierten sich über neueste Lösungen für eine sichere und hocheffiziente Montage-Industrie.

Yamaha Motor Robotics Factory Automation Section präsentierte den Besuchern der Motek 2021, die vom 5. bis 8. Oktober in Stuttgart stattfand, modernste Robotertechnik und Haribo-Süßigkeiten.

Die Motek, Europas Schaufenster für innovative Industrieautomation, bot seit fast zwei Jahren eine der ersten Gelegenheiten für Robotik-Experten, sich wieder persönlich zu treffen.

„Wir waren sehr erfreut über die große Zahl der Besucher, die sich darüber informieren wollte, wie neueste Industrieroboter Betriebsabläufe und Unternehmensleistung verbessern können“, sagte Yasushi Miyake, Niederlassungsleiter von Yamaha Motor Europe IM. „Wir sehen die Zukunftsaussichten und den Beitrag, den unsere Branche zur Gewährleistung von Sicherheit und Wohlstand leisten kann, sehr positiv."

Zum Schutz von Kunden, Partnern und Mitarbeitern sowie für die Steigerung der Effektivität in der Produktion hat Yamaha weiter an Produktinnovationen gearbeitet, darunter zukunftsorientierte Software, die die Steuerung und Programmierung vereinfacht, sowie SCARA-Roboter wie die neueste YK-XE-Serie. Die auf Erschwinglichkeit und Leistung ausgelegte YK-XE-Serie kann Lasten von 4 kg bis 10 kg aufnehmen und Objekte wie Textilien, Lebensmittel und Hightech-Komponenten bei Prozessen handhaben, die von der Verpackung und Logistik bis zur Produktmontage reichen.

Auf der Motek „versorgte“ der YK400XE mit seinem 400 mm-Arm die Besucher während der Messe mit Haribo-Süßigkeiten. Die Steuerung des Roboters stützte sich dabei auf Yamahas neuestes Bildverarbeitungssystem RCXiVY2+. Das System bietet neue Funktionen wie die Blob-Erkennung zur Verfolgung von z. B. Lebensmitteln und Kleidungsstücken, die keine definierte Form haben. Das RCXiVY2+ System ist direkt in die Hauptsteuerung RCX340 integriert, die spezielle Robot-Vision-Befehle verwendet, was eine höhere Geschwindigkeit und Effizienz gegenüber der herkömmlichen industriellen Bildverarbeitung gewährleistet.


Yamaha zeigte modernste, erschwingliche Robotertechnologien auf der Motek 2021
Yamahas YK400XE-Roboter mit dem Bildverarbeitungssystem RCXiVY2+ servierten den Besuchern kleine Naschereien, um so die präzise Entnahme und Handhabung unregelmäßiger Objekte wie Lebensmittel und Textilien zu demonstrieren.

In einer weiteren Präsentation wurde gezeigt, wie ein YK400XE-Roboter und die Bildverarbeitung RCXiVY2+ mit Asyrils intelligenter Teilezuführung Asycube zusammenarbeiten, die mit einer von Yamaha entwickelten Software integriert wurde, um die Entnahme von Schüttgutkomponenten und die genaue Platzierung mithilfe der On-the-Fly-Orientierungsprüfung zu beschleunigen.

Bei der Demonstration des flexiblen Werkstücktransports zeigte Yamahas lineares Fördermodul LCMR200, wie die programmierbaren Richtungs-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungsparameter für zusätzliche Flexibilität sorgen. Während herkömmliche Band- und Rollenförderer in der Regel nur eine Richtung und eine feste Geschwindigkeit zulassen, können Systemintegratoren mit dem LCMR200 den Durchsatz maximieren und die Stellflächen der Zellen minimieren, die mit einem oder mehreren Robotern bestückt, Prozesse wie Kommissionieren, Platzieren, Dosieren, Montieren und Verpacken durchführen. Sie können auch die Produktivität halbautomatischer und manueller Produktionslinien erhöhen.

Weitere Informationen über die Industrieroboter von Yamaha finden Sie unter https://fa.yamaha-motor-im.de/yamaha-robotics/.

www.fa.yamaha-motor-im.de
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil