www.konstruktion-industrie.com
British Steel

British Steel: Eine stärkere Zukunft aufbauen

- Erster Handelstag des neuen Unternehmens British Steel - Übernahme von Greybull Capital abgeschlossen - Investitionspaket in Höhe von 400 Mio. GBP sichergestellt - Turnaround-Plan verläuft planmäßig und generiert monatlichen Betriebsgewinn

British Steel: Eine stärkere Zukunft aufbauen
British Steel: Eine stärkere Zukunft aufbauen

- Erster Handelstag des neuen Unternehmens British Steel
- Übernahme von Greybull Capital abgeschlossen
- Investitionspaket in Höhe von 400 Mio. GBP sichergestellt
- Turnaround-Plan verläuft planmäßig und generiert monatlichen Betriebsgewinn

Nachdem der Verkauf des Unternehmens Tata Steel UKs Longo Products Europe (LPE) an das britische Familienunternehmen und Investitionsbüro Greybull Capital LLP (Greybull) erfolgreich abgeschlossen wurde, folgt nun der erste Handelstag des neuen britischen Unternehmens British Steel.
Der Kaufmännische Leiter von British Steel Peter Hogg bezeichnete den Tag als Meilenstein des Unternehmens.
„Heute ist der erste Geschäftstag unseres neuen Unternehmens und wir freuen uns, mit der legendären Marke British Steel durchstarten zu können” so Hogg.
„Dieses Ziel verlangte unseren Mitarbeitern und deren Gewerkschaftsvertretern, unseren Kunden und Lieferanten erhebliche Anstrengungen ab und setzte starke Partnerschaften und viele Monate intensiver Arbeit voraus. Ebenso wissen wir die Hilfe und Unterstützung der Regional- und Landesregierung sowie unserer Unterhausabgeordneten vor Ort zu schätzen.
„Zwar hat die Branche hat in den letzten Jahren eine schwierige Zeit durchlebt, aber wir sind sicher, dass unser neues Vorhaben, das auf unseren Kernwerten Stolz, Leidenschaft und Leistung gründet, das Geschäft nicht nur beleben sondern auch unsere Position als Weltführer stärken wird.
Unser Erbe ist uns wichtig. Bereits seit Jahrzehnten fertigt unsere Belegschaft Stahl von höchster Qualität, der beim Bau von Sehenswürdigkeiten und Infrastrukturprojekten auf der ganzen Welt zum Einsatz kommt. Mit der Gründung von British Steel werden wir nun in der Lage sein, eine bessere Zukunft für unsere Mitarbeiter und alle unsere Geschäftspartner aufzubauen.

Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 4.800 Mitarbeiter und verfügt über angesehene Fertigungsanlagen in Scunthorpe, Teesside und Skinningrove im Vereinigten Königreich und Hayange in Frankreich. Zum Unternehmen gehören außerdem Metallzentren im Vereinigten Königreich und Irland, ein globales Netzwerk aus Vertriebsbüros, ein Maschinenbauunternehmen in Workington und eine nationale Design-Beratungsfirma.

Der Gewerkschaftsvorsitzende von Multi Union Paul McBean sagte dazu:
„Heute ist ein bedeutender Tag für uns, unsere Gewerkschaftsgenossen und unsere Mitarbeiter. Es hat unseren Mitarbeitern viele Monate harter Arbeit und Engagement abverlangt, an diesen Punkt zu kommen. Ich möchte ihnen daher für ihre Unterstützung und ihren Einsatz für die Stahlindustrie herzlich danken.

Ich freue mich außerordentlich über die Neugründung unseres großartigen Unternehmens unter dem Namen British Steel. Für unser Geschäft bedeutet dieser Tag einen Neuanfang, ein neues Kapitel. Ich bin mir sicher, dass wir es durch unsere weitere Zusammenarbeit zum Erfolg führen können und werden.”

Von Greybull wurde ein Investitions- und Finanzierungspaket in Höhe von 400 Mio. GBP zur Unterstützung des Turnaround-Plans vereinbart, das von der Geschäftsführung und den Mitarbeitern implementiert wird. Die Finanzierung stammt ausschließlich von Aktionären und deren Banken und steht British Steel zur Förderung von Arbeitskapital und künftigen Investitionen zur Verfügung. Die Bankfinanzierung wird von PNC Business Credit UK, einer Sparte von PNC Financial Services UK Ltd. und Mitglied von The PNC Financial Services Group, Inc. bereitgestellt. Mit Citi wurden außerdem Vereinbarungen über eine Lageranlage getroffen.

Im Herbst 2015 begann das Unternehmen mit der Umsetzung eines Turnaround-Plans, mit dem bereits erhebliche Leistungsverbesserungen erzielt wurden, zumal das Unternehmen über die letzten zwei Monate hinweg Betriebsgewinn verzeichnen konnte. Mit den wichtigsten Lieferanten und den Mitarbeitern, die sich vor kurzem für zeitweilige Veränderungen der Geschäftsbedingungen ausgesprochen haben, wurde eine Vereinbarung zur Zurücksetzung der Kostenbasis des Unternehmens getroffen. Die Veränderungen sind entscheidend dafür, sicherzustellen, dass British Steel das volle Potenzial des Transformationsplans ausschöpfen kann und eine langfristige Profitabilität für das Unternehmen gewährleistet wird.

Marc Meyohas, Geschäftspartner von Greybull, meinte dazu:
„Wir freuen uns sehr über den Abschluss dieses Geschäfts und sind stolz darauf, das Unternehmen zu unterstützen. Wir setzen großes Vertrauen in den Transformationsplan und die für die Umsetzung der erforderlichen Veränderungen nötige Kompetenz der Geschäftsleitung und der Belegschaft. Es muss zwar noch viel geschafft werden, aber die ersten Anzeichen sind positiv.
Während der letzten Monate musste das Unternehmen einige Hürden überwinden, um an diesem Punkt zu gelangen. Die ganze Zeit über haben die Mitarbeiter und die Gewerkschaften sehr viel Professionalismus und Engagement bewiesen, um das Unternehmen zum Erfolg zu führen. Wir sind uns sicher, dass sich dies durch die weitere Zusammenarbeit zur Stärkung von British Stell fortsetzen wird.

Medien-Anfragen
Bell Pottinger

Tom Cahn:  +44 20 3772 2586 / +44 7917 242 078

Greg Wood: +44 20 3772 2587 / +44 7990 003 588

Henry Lerwill: +44 20 3772 2570 / +44 7894 608 607

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil